Oktoberfest-Doppelspieltag

 

Am 23. September fand der beliebte Oktoberfest-Doppelspieltag der FC-Fußballteams statt. Mit bayerischen Spezialitäten wie Weißwürstel, Leberkäsesemmeln, Brezel und Kaiserschmarrn wurden die Fußballspiele genüsslich begleitet.

Und natürlich wurde auch leckeres, kühles Festbier gezapft!

 

Ergebnisse:

FC Lindau II - TSV Sudheim II    2:0

FC Lindau I - SV Moringen I      1:1

 

Hintere Reihe von links: Peter Dreymann (1. Vorsitzender), Hans-Georg Hahn, Dr. Uwe Franz, Walter Jünemann, Rudolf Rümke, Jörg Hungerland, Reinald Klein (2. Vorsitzender) v. R. v. l.: Willi Wischnewski, Dieter Hellmann, Willi Freyberg

Ehrungen für 730 Jahre Mitgliedschaft

Auf seiner diesjährigen Generalversammlung konnte der FC zahlreiche Mitglieder für ihre langjährige Vereinszugehörigkeit ehren. Auf insgesamt stolze 730 Jahre Vereinsmitgliedschaft können die 15 Geehrten zurückblicken. Die Geehrten in der Übersicht: Gudrun Franz, Dr. Uwe Franz, Stefan Ballay und Jörg Hungerland (jeweils 25 Jahre), Stefan Brodhun, Hans-Georg Hahn, Walter Jünemann, Michael Niesmann, Rudolf Rümke und Gottfried Wünsch (jeweils 50 Jahre), Willi Freyberg, Dieter Hellmann, Friedel Leinemann und Willi Wischnewski (jeweils 65 Jahre) und Siegbert Hungerland (70 Jahre). Die nicht Anwesenden bekommen ihre Ehrung nachgereicht. Bei den Neuwahlen wurden Reinald Klein (2. Vorsitzender) und Dominik Strüder (Geschäftsführer) erneut in den Vorstand gewählt. Auch Monika Klein (Frauenwartin), Wilfried Hellmold (Fußballobmann), Rainer Lütke-Cosmann (Schiedsrichterobmann) sowie alle Spartenleiter bekleiden für eine weitere Amtsperiode ihre Posten. Die Kassenlage und die Mitgliederzahlen sind aktuell stabil. Noch in diesem Jahr sollen die Weichen für das 2021 anstehende 100-jährige Vereinsjubiläum gestellt werden. Zu der ersten  Besprechung wird der Vorstand einladen. Im Sommer wird eine Informationsveranstaltung zu einer möglichen Fusion der Fußballsparte mit anderen Vereinen stattfinden. Nähere Informationen dazu werden rechtzeitig bekanntgegeben. Die Alte-Herren-Fußballsparte feiert am 16.06. ihr 50-jähriges Jubiläum mit einem Turnier und einer anschließenden Party in der Mehrzweckhalle. Die Sportwoche wird vom 26.-29. Juli stattfinden.

15. Hallenwochenende FC Lindau

 

Die Verantwortlichen des FC Lindau können auf ein erfolgreiches Hallenwochenende zurückblicken. Vor gut besuchten Zuschauerrängen wurde attraktiver Hallenfußball geboten.

Die F-Jugendkonkurrenz gewann die JSG Hardegsen vor dem FC Lindau 1 und dem FC Lindau 2. Beim E-Jugendwettbewerb sicherte sich das Team JSG Sülbeck den Turniersieg vor JSG Wieter und der JSG Wulften/Bilshausen.

In den älteren Jugendklassen starten die Kicker des FC Lindau beim JFV Rhume-Oder. Hier sicherte sich beim D-Jugendturnier die SV Rotenberg den Titel vor dem JFV Rhume-Oder grün und der JSG Eintracht HöhBernSee. Das C-Jugendturnier gewann der JFV Rhume-Oder grün punktgleich vor der SV Rotenberg. Auf Rang drei kam die JSG Eintracht HöhBernSee. Den Turniersieg bei der B-Jugend errang die SV Rotenberg vor der JSG Hardegsen und dem JFV Rhume-Oder schwarz. Souverän gewann die A-Jugend der JSG Eintracht HöhBernSee ihre Konkurrenz vor der JSG Weper und dem JFV Rhume-Oder grün.

Beim torreichen Herrenturnier traten sieben Teams im Modus jeder gegen jeden an. Während der Bezirksligist SV Blau-Weiß Bilshausen sich lediglich ein Unentschieden leistete und so den Turniersieg einfuhr, ging es auf den weiteren Plätzen spannender zu. Mit ihrem 2:1-Sieg im letzten Spiel gegen Eintracht Wulften konnte die 1. Vertretung des FC Lindau einen Vorsprung von 3 Punkten auf Wulften herausschießen. Wulften wiederum brachte es Dank eines abschließenden 2:0-Sieges gegen die zweite Vertretung des Gastgebers im Gesamtklassement ebenfalls auf 13 Zähler. Die um drei Tore bessere Tordifferenz gab letztlich den Ausschlag zu Gunsten der Wulftener. Auf den Plätzen folgten der FC Merkur Hattorf, der FC Westharz, Inter Amed Northeim und die zweite Mannschaft des FC Lindau.

 

Der Gastgeber trumpft bei den Damen auf

Das gut besetzte Damenturnier bildete den Abschluss der Lindauer Turniertage. Hier ging es in zwei Gruppen zunächst um die Qualifizierung für die K.o.-Spiele. Es setzten sich in der Vorrundengruppe A der TSV Gladebeck als Gruppensieger vor dem spielstarken MF Göttingen, dem VfB Uslar und dem Bovender SV durch. Die Gruppe B gewann verlustpunktfrei der FC Westharz vor der gastgebenden SG Lindau/Wulften/Förste, Tuspo Weser Gimte und TSV Westerode.

Im Viertelfinale setzten sich Westharz, Gladebeck, Weser Gimte und die Lindauer durch. Überraschend schaffte es MF Göttingen nicht, den 1:0-Rückstand gegen Weser Gimte trotz bester Tormöglichkeiten noch aufzuholen. Im Halbfinale dann die nächste Überraschung. Die Gastgeber brachten eine überzeugende Leistung auf das Parkett und schlugen den TSV Gladebeck mit 2:0. Ebenfalls für das Finale qualifizierte sich mit einem sicheren 3:0 der FC Westharz. Im kleinen Finale hielt der TSV Gladebeck  gekonnt Weser Gimte mit 2:0 nieder. Das abschließende Spiel um den Turniersieg war ein würdiger Abschluss des Turnierreigens. Beide Teams schenkten sich nichts und spielten auch Chancen zum Sieg heraus. Jedoch wollte auch niemand zu sehr auf Risiko spielen. So kam es nach einem unterhaltsamen 0:0 zum 9m-Schießen. Hier waren die Gastgeberinnen allerdings nicht zu schlagen und gewannen sicher mit 2:0.

Der FC Lindau bedankt sich bei allen Helfern, Sponsoren und Zuschauern für die Unterstützung, bei allen Mannschaften und deren Verantwortlichen sowie den Unparteiischen für das sportlich faire Auftreten!

 

Bilder vom Event gibt es in der Bildergalerie!

FC Lindau-Kinder auf Bundesligafahrt

Okt. 2017

Von vielen bereits sehnsüchtig erwartet, startete kürzlich der FC Lindau mit seinen Jugendkickern eine Fahrt in die HDI-Arena zur Bundesligapartie Hannover 96 gegen den 1.FC Köln. Jugendwart Maik Albrecht hatte mit seiner Frau Vera den ganzen Ablauf perfekt geplant. Die zwei mit insgesamt 100 Teilnehmern rappelvollen Reisebusse starteten pünktlich, so dass den Kids genügend Zeit blieb die Atmosphäre im und um das Stadion in sich aufzusaugen. Wenn auch das unterhaltsame Spiel in der Summe torlos endete, so stand den Kindern die Begeisterung für so einen Ausflug doch deutlich ins Gesicht geschrieben. Die Jugendabteilung bedankt sich beim Vorstand, dem Förderverein und den Eltern ganz herzlich für die Unterstützung.

 

Die Sportwoche 2017 ist Geschichte....

 

Die traditionelle Sportwoche des FC Lindau ist am 30. Juli zu Ende gegangen. Glücklicherweise hat der Wettergott nach den sintflutartigen Regenfällen der Vortage eine Einsehen gehabt und wir konnten eine harmonische und weitgehend trockene Sportwoche verleben.

Zahlreiche Programmpunkte, wie z. B. das Bubble-Soccer-Turnier boten kurzweilige Unterhaltung. Zahlreiche Sportlerinnen und Sportler erhielten bei der Sportlerehrung am Sonntag für die erzielten Leistungen die verdienten Auszeichnungen (s. Foto unten). Der Verein bedankt sich bei allen Gästen, den vielen Helfern und den Sponsoren für die Unterstützung! Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie. Viel Spaß damit!

Der Vorstand

geehrte Mitglieder des FC Lindau 2017 (v. l. n. r. stehend): Reinald Klein (2. Vorsitzender), Thomas Wiertelorz, Dominik Schmidt, Peter Dreymann (1.Vorsitzender); (v. l. n. r. sitzend): Werner Blume, Willibald Butschek

FC Lindau ehrt 295 Jahre Mitgliedschaft

 

Der FC Lindau konnte trotz vieler krankheitsbedingter Absagen eine harmonische Generalversammlung abhalten. Die geehrten Mitglieder blicken auf insgesamt 295 Jahre Vereinszugehörigkeit zurück. Dabei konnte der FC mit Willibald Butschek und Werner Blume gleich zwei Geehrten zu jeweils 60 Jahren Mitgliedschaft gratulieren. Des Weiteren wurden Herbert Scholz und Walter Hellmann (jeweils 50 Jahre) sowie Ralf Piepenbrink, Dominik Schmidt und Thomas Wiertelorz (jeweils 25 Jahre) für ihre Vereinstreue geehrt.

Bei den Vorstandswahlen wurden Peter Dreymann (1. Vorsitzender), Manuela Schum (Schatzmeisterin), Maik Albrecht und Jörg Hungerland (Jugendwarte) sowie Claudia Rudolph (Sach- und Gerätewartin) für eine weitere Amtszeit gewählt.

 

Den vielen Berichten über das vergangene Geschäftsjahr konnte entnommen werden, dass der Verein aktuell gut aufgestellt ist. Die Mitgliederzahl liegt bei über 700. Das Sportangebot ist vielseitig. Neben Fußball und Tischtennis wird im Verein aktuell Kinderturnen, Funktionstraining, Yoga, Pilates, Herz-Kreislauftraining und Nordic-Walking angeboten. Daneben gibt es die Ü50-Männersportgruppe. Interessierte können sich gerne an den Vorstand wenden oder über die Homepage (www.fc-lindau.de) informieren.

Der Vorstand dankte besonders allen Übungsleitern, Mitgliedern und Eltern sowie Helfern und Sponsoren, die das Vereinsleben mitgestalten. Der 1. Vorsitzende, Peter Dreymann, bedankte sich außerdem für die umfangreiche Unterstützung beim Fußballförderverein.

 

Folgende Termine für 2017 stehen bereits fest: 04. März ab 14.00 Uhr Hallenturnier Alte Herren FC Lindau (Sporthalle Rhumetalschule), 01. April Bosselturnier (Anmeldung beim Fußballförderverein), 24. Juni Ü30-Party des Fördervereins (Freizeitgelände), 26.-30. Juli FC-Sportwoche (Sportplatz).

Erfolgreiches 14. Hallenwochenende beim FC Lindau

 

Gleich mehrere der neun ausgerichteten Fußballturniere konnten der gastgebende FC Lindau vor gut besuchten Zuschauerrängen erfolgreich gestalten. Bei den neun Turnieren gingen insgesamt 17 Gastgebermannschaften an den Start.

Die jüngsten Kicker der G-Jugend des FC Lindau gewannen ohne Niederlage vor der JSG Nörten 1 und der JSG Nörten 2. Die F-Jugendkonkurrenz gewann ebenfalls der FC Lindau und verwies die Teams von der JSG Bad Gandersheim/Harriehausen und  dem SV Höckelheim auf die Plätze. Beim hochklassigen E-Jugendwettbewerb sicherte sich das Team der Kreisauswahl Northeim-Einbeck den Turniersieg vor der ersten Vertretung des Gastgebers und der JSG Eintracht HöhBernSee.

In den älteren Jugendklassen starten die Kicker des FC Lindau gemeinsam mit dem TSV Eintracht Wulften, dem FC Merkur Hattorf und dem SV Blau-Weiß Bilshausen als JFV Rhume-Oder. Hier sicherte sich beim D-Jugendturnier der SV Rotenberg den Titel vor dem SV Höckelheim und der JSG Eintracht HöhBernSee. Das C-Jugendturnier gewann die C-Jugend der JSG Auetal-Altes Amt vor JFV Rhume-Oder 1 und der JSG Nörten. Bei der B-Jugend ging der Turniersieg an den JFV Rhume-Oder 2 gefolgt von der JSG Bad Gandersheim/Harriehausen und dem SV Rotenberg. Den Turniersieg bei der A-Jugend sicherte sich die JSG  Eintracht HöhBernSee  vor dem JFV Rhume-Oder 2  und dem SV Rotenberg.

Beim unterhaltsamen Herrenturnier traten sieben Teams im Modus jeder gegen jeden an. Während der Bezirksligist SV Blau-Weiß Bilshausen souverän und mit maximaler Punktausbeute den Turniersieg einfuhr, ging es auf den weiteren Plätzen spannender zu. Erst mit dem letzten Spiel konnte die 1. Vertretung des FC Lindau durch ein 2:0 gegen Inter Amed Northeim 2 das Punktekonto auf zwölf Zähler ausbauen und damit Platz 2 sichern. Auf den Plätzen folgten mit jeweils neun Punkten der TSV Eintracht Wulften, vor dem FC Lindenberg/Adelebsen und dem SV Höckelheim.

 

05 überrascht bei den Damen

Das Damenturnier bestritten acht Mannschaften. Zunächst setzten sich in der Vorrundengruppe A der VfV Oberode als Gruppensieger vor der punktgleichen ersten Vertretung der gastgebenden SG Lindau/Wulften/Förste 1 durch. Die Gruppe B gewann verlustpunktfrei der MTV Markoldendorf vor dem RSV Göttingen 05. Das letztgenannte 05-Team schaffte im Halbfinale die erste kleine Überraschung und schaltete den favorisierten VfV Oberode mit 2:1 aus. Ebenfalls eng ging es in der anderen Halbfinalpartie zu. Hier behielt das Team des MTV Markoldendorf gegen das Gastgeber-Team knapp aber nicht unverdient mit 1:0 die Oberhand, so dass es im Finale erneut zur Auseinandersetzung mit den 05er kam. In einem packenden Finale zeigten die 05-Damen, dass sie aus der Vorrundenpartie gelernt hatten. Sie drehten diesmal den Spieß um und fuhren mit einem 2:1 den Sieg und damit den 1. Platz ein.

Der FC Lindau bedankt sich bei allen Helfern, Sponsoren und Zuschauern für die Unterstützung, bei allen Mannschaften und deren Verantwortlichen sowie den Unparteiischen für das sportlich faire Auftreten!

Gelungene Sportwoche 2016

 

Bei der traditionellen Sportwoche des FC Lindau stimmte in diesem Jahr fast alles. Der Wettergott hielt den Regen fern und geizte nicht mit Sonne, das umfangreiche Programm lockte viele Gäste an und die gezeigten Leistungen und Ergebnisse fielen überwiegend positiv aus. Besonders das Bubble-Soccer-Turnier für jedermann verlief bei reger Beteiligung sehr unterhaltsam.

Nahezu alle Fußballteams des FC Lindau und des JFV Rhume-Oder, bei dem der FC Lindau als ein Stammverein fungiert, waren auf der Sportwoche im Einsatz. Daneben gab es für die Jüngeren viele Spielmöglichkeiten sowie eine Tombola mit attraktiven Preisen. Auch die beliebte Soccerarena und die Hüpflaufbahn wurden wieder aufgebaut. Im Rahmenprogramm heizte die Lokalband „TownEagles“ der Menge ein. Dazu durften natürlich leckere Cocktails nicht fehlen.

Zusätzlich wurden in einer kleinen Feierstunde Ehrungen für sportliche Leistungen ausgesprochen. Geehrt wurden die E1-Jugend und die F-Jugend im Fußball für Staffelsieg und Meisterschaft. Die erste Herrenmannschaft im Tischtennis um Olaf Mönnich, Marcus Hartmann, Patrick März, Ramon Bierbaum und Lutz Meinshausen wurde ungeschlagen Meister und stieg damit in die 2. Kreisklasse auf. Tobias Schmecht und Stefan Barbeln erhielten als Dank für Ihr Engagement als Trainer/ Betreuer im Jugendfußball ein Präsent.

Der FC Lindau bedankt sich bei allen Mitgliedern, Sponsoren und Gästen für ihre Unterstützung. Ganz besonderer Dank gilt den vielen Helferinnen und Helfern, die zum Gelingen der Sportwoche beigetragen haben und ohne die ein derartiger Veranstaltungsmarathon gar nicht möglich wäre! Weitere Fotos von der Sportwoche gibt es in der Bildergalerie auf der Homepage (www.fclindau.de)

FC Lindau Kinderturnen (27.07.16)

 

Wildes Treiben auf dem Lindauer Sportplatz!

Beim Überraschungssport des FC Lindau, der im Rahmen des Ferienprogramms der Gemeinde Katlenburg-Lindau auf dem Lindauer Sportplatz stattfand, tummelten sich an die 30 Kinder bei sommerlich heißen Temperaturen und bildeten damit einen tollen Auftakt der Sportwoche. Organisatorin Daniela Engelhardt, die auch die Kinderturnabteilung des FC Lindau leitet, hatte mit ihrem rührigen Helferteam eine Vielzahl von Spielmöglichkeiten und Geschicklichkeitsübungen, über den gesamten Platz verteilt, vorbereitet. Passend zum Wetter gab es dabei mehrfach Kontakt mit Wasser, so dass es stets eine Abkühlung neben den zur Verfügung stehenden Getränken gab. Egal ob beim Eimerlaufen, Dosenschießen, Ski-Tandem, Wettangeln, Gummistiefelwerfen oder einer der anderen angebotenen Stationen, alle Kinder hatten riesig viel Spaß. Davon überzeugten sich vor Ort auch Gemeindejugendpfleger Jens Brinkmann und der Vorstand des FC Lindau. Zum Schluss gab es natürlich eine deftige Wasserschlacht unter den beteiligten Kindern. Mehr Bilder davon gibt es in der Bildergalerie.

neuer geschäftsführender Vorstand

Manuela Schum neue Schatzmeisterin

Auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung am 07. Mai 2016 wurde Manuela Schum einstimmig zur neuen Schatzmeisterin gewählt. Sie übernimmt damit das Amt von Mandy Burstyn, die nach mehreren Jahren nicht für eine weitere Amtszeit zur Verfügung stand. Die Versammlung zeigte sich sichtlich erleichtert, dass die Nachfolge dadurch geregelt werden konnte. Der 1. Vorsitzende, Peter Dreymann, begrüßte Manuela Schum im Vorstand und wünschte ihr viel Erfolg im neuen Amt.

Peter Dreymann bat die Anwesenden um Unterstützung des Fanfarenzuges Lindau, bei den anstehenden Deuschen Meisterschaften an Pfingsten, und des Ortsrates beim Besuch der Partnergemeinde Binau im August anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Partnerschaft. Außerdem wies er auf die anstehende Sportwoche (27.-31. Juli) und die Ü30-Party des Fußballfördervereins (20. August) hin,  ebenfalls verbunden mit der Hoffnung auf eine rege Teilnahme der Mitglieder.

Geehrte bei der Generalversammlung Feb. 2016

 

346 Jahre Vereinsmitgliedschaft

Auf insgesamt 346 Jahre Vereinszugehörigkeit können die geehrten Mitglieder bei der Generalversammlung des FC Lindau zurückblicken. Dabei konnte der FC mit Horst Lux, Robert Zellermann und Karl-Josef Biermann gleich drei Geehrten für jeweils 70 Jahre Mitglied-schaft gratulieren. Des Weiteren wurden Karl Schum (65 Jahre), Georg Leinemann (60 Jahre) sowie Nicola Meinshausen, Mona Heise, Werner Heise, Matthias Hahn, Benjamin Sacher, Bernd Hillemann, und Peter Dreymann (für je 25 Jahre) geehrt. Außerdem wurde den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern Mandy Burstyn (Kassenwartin) und Hartmut Bierbaum (2. Vorsitzender) mit einem Präsent und viel Applaus gedankt.

Neu im Vorstand sind Reinald Klein (2. Vorsitzender), Maik Albrecht (Jugendwart), Monika Klein (Frauenwartin für Inge Mascher) und Rainer Lütke-Cosman (Schiedsrichterobmann für Dirk Wittkewitz). Erneut gewählt wurden Dominik Strüder (Geschäftsführer) und Wilfried Hellmold (Spielausschußobmann). Lediglich der wichtige Posten des Kassenwarts konnte (noch) nicht besetzt werden, so dass es zu einer erneuten Wahlabstimmung bei einer außerordentlichen Mitgliederversammlung kommen wird. Der Termin dafür wird vom Vorstand rechtzeitig bekanntgegeben.

Den vielen Berichten über das vergangene Geschäftsjahr konnte entnommen werden, dass der Verein aktuell gut aufgestellt ist. Die Mitgliederzahl liegt momentan bei über 700. Die Kassenlage ist erfreulich. Das Sportangebot ist vielseitig. Neben Fußball und Tischtennis wird im Verein aktuell Kinderturnen, Funktionstraining, Yoga, Pilates, Herz-Kreislauftraining und Damengymnastik angeboten. Daneben gibt es eine Ü50-Männersportgruppe und Nordic-Walking. Interessierte können sich gern an den Vorstand wenden.

Der Dank des Vorstandes gilt allen Mitgliedern, die das Vereinsleben mitgestalten. Der 1. Vorsitzende, Peter Dreymann, bedankte sich außerdem für die Unterstützung von Helfern und Sponsoren sowie dem Fußballförderverein bei diversen Veranstaltungen sowie die geleisteten Stunden der vielen Übungsleiterinnen und Übungsleiter des Vielspartenvereins.

 

Folgende Termine für 2016 stehen bereits fest: 27.-31. Juli Sportwoche, 20. August Ü30-Party des Fußballfördervereins. Der Termin für das Bosseln wird noch bekanntgegeben.

v. l. Reinald Klein (2. Vors.), Hartmut Bierbaum, Mandy Burstyn, Peter Dreymann (1. Vors.)
neuer Vorstand 2016

Große Resonanz beim Lindauer Hallenwochenende

Erfreut blicken die Verantwortlichen auf das 13. Hallenwochenende des FC Lindau zurück. Bei insgesamt neun fair verlaufenden Turnieren an vier Tagen wurde großartiger Hallenfußball geboten. Außerdem waren Stimmung und  Zuschauerresonanz hervorragend.

Bemerkenswerterweise konnte der Gastgeber gleich bei acht Turnieren mit zwei eigenen Teams an den Start gehen. Besonders erfolgreich zeigten sich dabei die G- und die F-Jugend, die ihre Turniere ohne Punktverluste gewinnen konnten. Bei der G-Jugend erreichte die JSG Nörten den zweiten Rang vor dem FC Merkur Hattorf. Die Lindauer F-Jugend verwies die JSG Sösetal und die JSG Höckelheim/Nord-Kicker auf die Plätze. Auch die Alten Herren des FC Lindau schafften es in diesem Jahr selbst als Sieger aus dem Turnier hervorzugehen. Dabei lieferte das Team um die beiden Routiniers Ulrich Hellmann und Mark Scholtyssek ebenfalls eine überzeugende und verlustpunktfreie Vorstellung ab. Platz zwei ging hier an den SV Blau-Weiß Bilshausen vor dem drittplatzierten FC Merkur Hattorf. Beim Herrenturnier ging es im Modus „jeder-gegen-jeden“ zunächst sehr eng zu. Erst in den letzten Spielen kam es zur endgültigen Entscheidung um den Turniersieg. Hier hatte die Mannschaft des FC Lindenberg/Adelebsen nach einem knappen 1:0-Erfolg gegen die spielstarke Mannschaft von Inter Amed Northeim 1 letztlich verdient die Nase vorn. Der SV Blau-Weiß Bilshausen wurde Zweiter vor der ersten Vertretung des Gastgebers und Inter Amed Northeim 1. Das E-Jugendturnier gewann der FC Merkur Hattorf vor der JSG Sösetal und der JSG Wulften/Bilshausen.

In den älteren Jugenden tritt der Gastgeber im JFV Rhume-Oder an. Der FC Lindau fungiert hier als ein Stammverein neben Bilshausen, Wulften und Hattorf. Doch während im letzten Jahr in den Altersklassen der D- bis A-Jugend noch reihenweise Turniersiege eingefahren werden konnten, verlief es 2016 nicht ganz so erfolgreich. Bei der D-Jugend setzte sich die JSG HöhBernSee vor SV Moringen und SV Rotenberg durch. Das C-Jugendturnier gewann SV Rotenberg und ließ die JSG Nord-Kicker und die JSG HöhBernSee hinter sich. Das heiß umkämpfte Turnier der B-Jugend gewann die JSG Bad Gandersheim/Harriehausen vor SV Rotenberg und der ersten Mannschaft des JFV Rhume-Oder. Beim abschließenden A-Jugendturnier konnte die JSG Nord-Kicker den Turniersieg verbuchen. Auf Platz zwei folgte das Team JFV Rhume-Oder 1 vor der JSG Uslar-Solling.

Der FC Lindau bedankt sich bei allen Helfern, Sponsoren und Zuschauern für die Unterstützung, bei allen Mannschaften und deren Verantwortlichen sowie den Unparteiischen für die Unterstützung und das sportlich faire Auftreten!

Mehr Bilder gibt es in der Bildergalerie!

SPORTWOCHE FC LINDAU 2015

 

Am abschließenden Sonntag wurden auf der traditionellen Sportwoche des FC Lindau auch in diesem Jahr verdiente Sportlerinnen und Sportler geehrt. Vorgenommen wurden die Ehrungen stellvertretend vom 2. Vorsitzenden, Hartmut Bierbaum. Zu den Geehrten gehören die Fußballer der E1 – Jugend, die Meister in der 1. Kreisklasse wurden. Der Kader setzt sich wie folgt zusammen: Maurice Ahlborn, Luca Balewski, Jonas Bierwirth, Jannis Brandt, Fabian Gastorf, Noah Heiligenstadt, Anton Monecke, Erik Wertheim, Nikolai Westphal, Bjarne Wiertelorz  und Luis Zimmermann. Als Trainer fungierten Thomas Wiertelorz  und Jens Zimmermann, die nach mehrjähriger Tätigkeit verabschiedet und als Dankeschön mit einem Präsent bedacht wurden. 

Des Weiteren wurde die 2. Jugendmannschaft der Tischtennisabteilung als Vize-Kreispokalsieger ausgezeichnet. Erfolgreich in dieser Mannschaft waren Darius Engelhardt, Fabian Monecke, Fabian Mönnich und Ruwen Albrecht sowie Betreuer Lutz Meinshausen.

Ebenfalls aus der Tischtennissparte wurde die 2. Herrenmannschaft mit Andreas Raschke, Steffen Raschke, Markus Engelhardt, Ulrich Engelhardt und Stefan Blume für den ungeschlagenen Meistertitel in der 4. Kreisklasse geehrt.

In diesem Zuge wurde dem FC Lindau von der Volksbank-Mitte EG eine neue „Blaue Bank“ gestiftet, die im Rahmen eines Preisausschreibens gewonnen wurde. Der Regionalleiter für den Bereich Northeim, Stefan Renziehausen, ließ es sich nicht nehmen, diese persönlich zu überreichen und die Dankesworte des 2. Vorsitzenden entgegenzunehmen.

 

Peter Dreymann behält Führung (Generalversammlung 2015)

Auf der diesjährigen Generalversammlung des FC Lindau wurde Peter Dreymann einstimmig für zwei weitere Jahre zum 1. Vorsitzenden gewählt. Auch Schatzmeisterin Mandy Burstyn wurde erneut in ihr Amt gewählt, steht aber aus privaten Gründen nur noch für ein Jahr zur Verfügung. Das Amt für die Leitung im Jugendfußball ist zweigeteilt. Jörg Hungerland bleibt zwei Jahre im Amt und kümmert sich weiterhin um die Kinder der D- bis A-Jugend beim JFV Rhume-Oder, bei dem der FC als Stammverein mitwirkt. Den Posten der Jugendwartin für die jüngeren Jahrgänge, bei denen der FC Lindau eigenständig antritt, musste Vera Engelhardt nach mehreren Jahren auf Grund von beruflichen Veränderungen abgeben. Der Posten konnte auf der Versammlung noch nicht neu besetzt werden. Ein(e) Nachfolger(in) wird gesucht. Für eine weitere Amtsperiode wurden Claudia Rudolph als Sach- und Gerätewartin sowie Stefan Jünemann als Pressewart gewählt. Ebenfalls im Amt bestätigt wurden folgende Spartenleiterinnen und Spartenleiter: Kirsten Del Ciancio (Powergym-Frauengymnastik), Inge Mascher (Herzkreislauftraining / Aerobic 60+), Daniela Engelhardt (Kinderturnen / Eltern-Kind-Turnen), Dierk Iben (Männersport 50+), Peter Dreymann (Nordic Walking), Olaf Mönnich (Tischtennis) und Stefan Engelhardt (Alte Herren - Fußball) sowie der Leiter der neuen Sparte Funktionstraining Volker Gutsche, die sich ab März immer mittwochs um 18.30 in der Sporthalle der Rhumetalschule trifft.

 

Zahlreiche Ehrungen standen auf dem Programm. Eine Ehrung für 25-jährige Mitgliedschaft ging an Margarethe Scholz, Johanna Leinemann, Elke Gehrke, Fabian Rümke, Ralph Leibecke, Sascha Monecke, Tobias und Jan Hemmerich. Uve Macke wurde für 50-jährige Mitgliedschaft geehrt. Die Sportkameraden Günter Budweg, Dr. Rainer Donnerstag, Reiner Gleitz, Manfred Polzin, Horst Richter, Ulrich Schmidt und Ulrich Wagener können auf jeweils 60 Jahre Mitgliedschaft zurückblicken.

 

Der 1. Vorsitzende Peter Dreymann hob hervor, dass sich die Zahl der Mitglieder erfreulich konstant zeigt. Er bedankte sich für die Unterstützung und Hilfe von zahlreichen Mitgliedern, Freunden, dem Fußballförderverein und Gönnern des Vereins bei diversen Veranstaltungen sowie die geleisteten Stunden der vielen Übungsleiterinnen und Übungsleiter des Vielspartenvereins.

 

Folgende Termine für 2015 stehen bereits fest: 13. Juni Ü30-Party des Fußballfördervereins, 27. Juni Kleinfeldturnier der Alten Herren in Lindau, 26.-30. August Sportwoche und 26. September Nordic-Walking-Tag am Freizeitgelände.

Einige der geehrten Mitglieder (v. l. n. r. stehend): Peter Dreymann (1. Vors.), Ralph Leibecke, Fabian Rümke, Dr. Rainer Donnerstag, Manfred Polzin, Ulrich Schmidt, Jan Hemmerich, Hartmut Bierbaum (2. Vors.), (v.R.v.l.): Uve Macke, Horst Richter, Sascha

 

Fünf Turniersiege des FC beim traditionellen Hallenwochenende (10.02.2015)

Mit fünf Heimsiegen haben der gastgebende FC Lindau bzw. der JFV Rhume-Oder die Serie von Hallenfußballturnieren in Lindau vor gut besuchten Zuschauerrängen sehr erfolgreich abgeschlossen. Das Herrenturnier hat der FC Inter Amed Northeim gewonnen und den SV Blau-Weiß Bilshausen und die erste Vertretung des FC Lindau auf die Plätze zwei und drei verwiesen. Bei den Damen ging es ebenfalls spannend zu. Hier konnte sich das Team des MTV Markoldendorf mit einem Punkt vor dem spielstarken SSV Plockhorst und dem SV Germania Breitenberg durchsetzen.

Bei den sieben Jugendturnieren gingen insgesamt 13 Gastgebermannschaften an den Start. Die jüngsten Kicker der G-Jugend gewannen souverän ohne Gegentor und ohne Verlustpunkt vor dem SV Höckelheim und der JSG Nörten. Die F-Jugendkonkurrenz gewann die JSG Nörten vor der JSG Sösetal und der JSG Moringen/Fredelsloh. Beim E-Jugendwettbewerb sicherte sich das das Team FC Lindau 2 den Titel vor der JSG Wulften/Bilshausen 1 und dem SV Höckelheim.

In den älteren Jugendklassen spielt der FC Lindau als Stammverein im JFV Rhume-Oder zusammen mit dem TSV Eintracht Wulften, dem FC Merkur Hattorf und dem SV Blau-Weiß Bilshausen. Hier sicherte sich beim D-Jugendturnier die JSG Eintracht Höhbernsee den ersten Platz vor dem JFV Rotenberg und der SVG Einbeck. Das C-Jugendturnier gewann die C-Jugend des JFV Rhume-Oder 1 vor dem JFV Rotenberg und dem SV Höckelheim. Bei der B-Jugend ging der Turniersieg an den JFV Rhume-Oder 2 gefolgt von der JSG Moringen/Fredelsloh und dem JFV Rhume-Oder 1. Ähnlich verlief das Turnier der A-Jugend. Hier siegte die erste Vertretung des JFV Rhume-Oder vor der JSG Moringen/Fredelsloh und dem JFV Rhume-Oder 2.

Der FC Lindau bedankt sich bei allen Helfern, Sponsoren und Zuschauern für die Unterstützung, bei allen Mannschaften und deren Verantwortlichen sowie den Unparteiischen für das sportlich faire Auftreten!

 

Erfolgreiche Sportwoche 2014 beim FC Lindau

 

Bei der traditionellen 5-tägigen Sportwoche des FC Lindau am letzten Ferienwochenende stimmte in diesem Jahr fast alles. Der Wettergott hielt den Regen fern und geizte nicht mit Sonne, das umfangreiche Programm lockte viele Gäste an und die gezeigten Leistungen und Ergebnisse fielen überwiegend positiv aus. Besonders das Spiel der Alten Herren gegen die mit ehemaligen Fußballprofis gespickte TotoLotto/NFV-Promiauswahl am Freitag war sehr unterhaltsam und bot Tore am Fließband.

Alle Fußballteams des FC Lindau sowie die  D-, B- und A-Jugend des JFV Rhume-Oder waren auf der Sportwoche im Einsatz. Zum Auftakt traten die Spieler der F-Jugend in einer „Spiel ohne Grenzen“-Wettkampfchallenge gegen ihre Eltern an und gewannen knapp mit 4:3 Punkten. Das folgende Freundschaftsspiel der E-Jugend gegen den Nachbarn vom TSV Gillersheim gewannen die Lindauer mit 10:3. Auch die neuformierte Damenspielgemeinschaft der SG Lindau/Renshausen behielt mit 5:0 gegen den FC Niemetal die Oberhand.

Die D-Jugend besiegte am 2. Tag die JSG Moringen/Fredelsloh mit 2:0. Eine sehr interessante Auseinandersetzung wurde das folgende Match der Bezirksliga-A-Jugend gegen die Landesligamannschaft von Sparta Göttingen, das mit einem 2:1-Heimerfolg endete.

Der Freitag stand dann im Zeichen des Altherrenduells. Vorab gewann allerdings noch die G-Jugend ihr Freundschaftsspiel gegen die JSG Sösetal klar mit 4:1. Anschließend begleiteten beide Jugendmannschaften als Einlaufkinder die Stars der TotoLotto/NFV-Promiauswahl, das Lindauer Schiedsrichtergespann um Steffen Geismann und die Mannschaft der Lindauer Alten Herren auf das Spielfeld, wo sich eine unterhaltsame, torreiche Partie entwickelte, die von den Ex-Profis nach einer kurzen Anlaufphase zu Beginn klar dominiert wurde. Beim 8:1 hatten die nicht in Bestbesetzung angetretenen Lindauer zwar nicht den Hauch einer Chance aber dennoch viel Spaß beim Spiel. Schuld daran waren sicherlich das sympathische Auftreten und die lockere, unkomplizierte Art der Ex-Profis, die sich anschließend den kritischen Fragen von Stadionsprecher Volker Mönnich stellten und sich noch einige Zeit Bier und Grillgut schmecken ließen.

Am Sonnabend verloren die B-Juniorinnen gegen den FFV Renshausen mit 8:2. Die B-Jugend siegte gegen die JSG Sösetal mit 5:0. Punktspiele gab es schließlich am Sonntag, bei denen die 2. Herren gegen die zweite Vertretung der SG Hollenstedt/Stöckheim mit 2:0 siegte, während die Partie der 1. Herrenmannschaft gegen den FC Sülbeck/Immensen 1:1 endete. Das traditionelle Bosseln sowie das FC-Bingo fehlten natürlich ebenso wenig wie der Soccercourt und die Hüpfburg. Zusätzlich wurden in einer kleinen Feierstunde am Sonntagvormittag Ehrungen für sportliche Leistungen ausgesprochen. Geehrt wurden Renée Donnerstag (Kugelstoßen, Nds. Landesmeisterin weibl. Jug. B, 9. Platz Deut. Jugendmeisterschaften ), G-Jugend (Fußball, Turniermodus, sensationelle Saisonbilanz), Olaf Mönnich (Tischtennis, Jugendarbeit und amtierender Spartenleiter), Johanne Heine, Mandy Burstyn, Bernt Oppermann, Alan Gater, Harald Engelhardt (alle Fußball, Trainertätigkeit), Nico Piepenbrink, Simon Oppermann, Julian Monecke, Steffen Raschke (alle Tischtennis, 1. Schülermannschaft, Meisterschaft 1. Kreisklasse B) sowie die Brüder André, Ramon, Laurin und Vater Hartmut Bierbaum (Fußball, alle gemeinsam aktiv im Seniorenspielbetrieb). Die 1. Herrenmannschaft (Fußball, Meisterschaft 1. Kreisklasse 2) wurde bereits im Anschluss an die erfolgreiche Saison gewürdigt.

 

Der FC Lindau bedankt sich bei allen Mitgliedern, Sponsoren und Gästen für ihre Unterstützung. Ganz besonderer Dank gilt den vielen Helferinnen und Helfern, die zum Gelingen der Sportwoche beigetragen haben und ohne die ein derartiger Veranstaltungsmarathon gar nicht möglich wäre!

 

Sportlerehrung auf der SpoWo 2014

 

Volker Mönnich zum Ehrenvorsitzenden gewählt

Bei der Generalversammlung des FC Lindau am 21.02.14 wurde der langjährige 1. Vorsitzende Volker Mönnich von den Mitgliedern zum Ehrenvorsitzenden gewählt. Auf insgesamt 270 Jahre Mitgliedschaft blicken sechs Vereinsmitglieder zurück. Zu den Geehrten zählen Monika Klein, Martina Fahlbusch und Michael Scheer für 25 Jahre sowie Willi Kistner, Wilfried Henniges und Siegbert Mönnich für 65 Jahre. Der bis dato kommissarisch im Amt befindliche Hartmut Bierbaum wurde nun auch offiziell zum 2. Vorsitzenden gewählt. Für eine weitere Periode wurden außerdem Dominik Strüder (Geschäftsführer), Wilfried Hellmold (Spielausschußobmann), Inge Mascher (Frauenwartin) und Dirk Wittkewitz (Schiedsrichterobmann) sowie die Mitglieder des Ehrenrates wieder gewählt. Alle Spartenleiterinnen und Spartenleiter wurden zudem in ihrem Amt bestätigt. Elke Scholtyssek gab turnusgemäß das Amt der 1. Kassenprüferin ab. Burkhard Schmidt bleibt als Kassenprüfer noch ein weiteres Jahr im Amt. Zur neuen 2. Kassenprüferin wurde Monika Klein gewählt.

Entgegen der demografischen Entwicklung lässt sich beim FC Lindau eine positive Entwicklung bei der Zahl der Mitglieder feststellen. Der Verein nähert sich der 700er-Marke.

Einige Events sind für das laufende Jahr bereits in Planung. Dazu zählt die Sportwoche vom 03. bis 07. September, bei der unter anderem die Alten Herren zu einem Freundschaftsspiel gegen die NFV-Promiauswahl mit ehemaligen Bundesligaprofis antreten. Außerdem wird es wieder ein Kleinfeldtunier der Alten Herren (12.07.), einen Nordic-Walking-Tag (27.09.) und das traditionelle Schlachteessen (31.10.) geben.

 

 

Die Geehrten auf der Generalversammlung von links: Willi Kistner, Peter Dreymann (1. Vorsitzender), Siegbert Mönnich, Monika Klein, Hartmut Bierbaum (2. Vorsitzender) und Wilfried Henniges