Aktuelles / Spielberichte E-Jugend 2018/2019

E2 mit souveränem Abschluss der Hinrunde!

Sehr erfolgreich schloss die Lindauer E2 die Hinrunde in der Qualifikationsstaffel C ab. Nach Siegen gegen die JSG Nörten 3 (9:0), die JSG Uslar/Solling 2 (6:0) und die JSG Hardegsen I (13:0) hat man sich einen nicht für möglich gehaltenen Platz drei in der Abschlusstabelle gesichert. Aktuell steht man sogar auf dem ersten Platz, wobei Moringen und Sülbeck noch jeweils ein Spiel zu absolvieren haben.

Nichtsdestotrotz haben sich die Kids mit 6 Siegen, einem Remis und einer Niederlage hervorragend in dieser Klasse geschlagen. Das Trainerteam ist sehr zufrieden.

 

Es spielten: Niclas Wertheim (Tor), Max W. Walowsky, Timon Dörnte, Paul Büchler, Jasper Wagener, Markus Schmidt, Elias Ulbricht, Louis Brandt, Anton Henkel, Ilyas Hadzovic, Luis Weise, Jan Jäger, Vincent Brandt und Maximilian Braun

 

E1 startet schwach gegen Gandersheim

Beim Spiel gegen die SVG Bad Gandersheim 1 musste sich der Trainer in der ersten Halbzeit mehrfach kratzen. Die Lindauer Truppe verstand es nicht, ihre Überlegenheit in Zählbares umzusetzen. Gegen einen engagiert zu Werke gehenden Gegner wollte kein richtiger Spielfluss aufkommen. Zahlreiche einfache Fehler auf dem -zugegeben- schwer bespielbaren Geläuf und mangelnde Laufbereitschaft verhindert dies.

Nach einer motivierenden Halbzeitansprache dann ein anderes Bild. Nun rollte der Ball weitaus besser durch die Lindauer Reihen. Dankenswerter Weise half zunächst ein Gandersheimer mit einem Eigentor mit. Mehrfach konnten nun aber auch Chancen herausgespielt werden. So dauerte es nicht lange und die Führung wurde ausgebaut, so dass am Ende ein verdienter und ungefährdeter 6:1-Erfolg zu Buche stand!

 

Kader: Mikkel Friedrichs (Tor), Anton Henkel, Cedric Majora, Julian Dombrovski, Mika Strüder (2), Artur Kindler, Thilo Scholz (1), Vanessa Portius (1), Markus Schmidt und Jasper Wagener (1) + ein Gandersheimer Eigentor

 

Zweite Niederlage

Beim Spiel gegen die in der Hinrunde unangefochtene Mannschaft der JSG Auetal/Altes Amt in Sebexen konnte die Lindauer E1 nicht an die zuletzt gezeigten guten Leistungen anknüpfen und verlor ihr zweites Saisonspiel. Zwar war man in der ersten Hälfte optisch etwas überlegen und zeigte in der Defensive eine gute Leistung, doch mangelte es an dem gewohnten Spielfluss. Chancen blieben daher eher Mangelware. Kurz vor der Halbzeit konnte Thilo dennoch die Lindauer in Front bringen.

Leider konnten die Pausenanweisungen des Trainers in Halbzeit zwei nicht mehr gut umgesetzt werden. Die Offensivabteilung schaffte kaum Entlastung und wurde oftmals überspielt, so dass die Defensive häufig unter Druck geriet. Die Auetaler nutzten dies bei mehreren Überzahlsituationen geschickt aus und hatten beim zweiten Tor auch noch das Glück auf ihrer Seite. Schließlich hatte man mit 1:3 das Nachsehen, was aufgrund der zweiten Hälfte aber auch in Ordnung geht. Schade, es war mehr drin. Nun gilt es, in den abschließenden Spielen den dritten Tabellenrang zu sichern, um sich für die Kreisliga zu qualifizieren.

 

Kader: Mikkel Friedrichs (Tor), Cedric Majora, Timon Dörnte, Julian Dombrovski, Mika Strüder, Artur Kindler, Thilo Scholz (1), Vaness Portius, Luis Weise und Elias Ulbricht

 

Dominik Strüder

 

E1 überrollt Harriehausen!

Im vierten Saisonspiel trat die Lindauer E1 in Harriehausen an. Die vorausgegangenen Ergebnisse der Gastgeber ließen schon vermuten, dass es keine sehr schwere Aufgabe werden würde. Und tatsächlich war der Gegner von Beginn an nur unter Druck und letztlich völlig überfordert. Bereits zur Halbzeit stand es 17:0 für die Lindauer, die angeführt von Thilo und Mika bravourös aufspielten, zahlreiche Chancen kreierten und konsequent zuschlugen.

Die zweite Halbzeit ließ der Lindauer Trainer das Team in einfacher Unterzahl spielen, so dass die Aufgabe anspruchsvoller wurde. Nach einigen Anlaufschwierigkeiten mit zahlreichen Fehlschüssen gelangen erst gegen Ende der Spielzeit auch wieder einige Treffer. Am Ende wurde ein deutlicher 23:0(!)-Sieg eingefahren.

 

Kader: Mikkel Friedrichs (Tor), Cedric Majora (4), Julian Dombrovski (1), Mika Strüder (7), Artur Kindler (2), Thilo Scholz (6), Louis Geruschkat (1), Ilyas Hadzovic (1) und Jan Jäger

 

E2-Jugend festigt Platz in der Spitzengruppe!

Die Lindauer E2 überzeugt weiterhin mit starken Leistungen. Im Spitzenspiel beim ungeschlagenen Tabellenführer aus Moringen errang man ein verdientes 1:1-Remis.

Deutlich wurde es gegen die dritte Vertretung der JSG Nörten. Beim ungefährdeten 9:0-Erfolg zeigte sich die Mannschaft bereits sehr gefestigt. Die Kinder haben sich an die E-Jugend (Abseits, Rückpassregel) gewöhnt. Einige sehenswerte Spielzüge brachten zählbaren Erfolg. Somit konnte der Platz in der Spitzengruppe bestätigt werden.

 

Es spielten: Niclas Wertheim (Tor), Max W. Walowsky, Timon Dörnte, Paul Büchler, Jasper Wagener, Markus Schmidt, Elias Ulbricht, Louis Brandt, Anton Henkel, Ilyas Hadzovic, Luis Weise, Jan Jäger, Vincent Brandt und Maximilian Braun

Dominik Strüder

E2-Jugend mit erfolgreichem Saisonauftakt!

Die Lindauer E2 hat sehr zur Freude des Trainerstabs einen so nicht erwarteten, tollen Saisonstart hingelegt. Dreimal siegt man überaus souverän. Dabei hatten Höckelheim (7:1), Auetal-Altes Amt 2 (8:1) und Bad Gandersheim 2 (8:0) nicht den Hauch einer Chance. Allerdings musste das Team von Andreas Schmidt und Maik Brandt gegen Sülbeck 1 auch einmal Lehrgeld zahlen (1:10). Nichtsdesottrotz ein toller Auftakt und Platz 3 nach vier Spieltagen.

 

Es spielten: Niclas Wertheim (Tor), Max W. Walowsky, Timon Dörnte, Paul Büchler, Jasper Wagener, Markus Schmidt, Elias Ulbricht, Louis Brandt, Anton Henkel, Ilyas Hadzovic, Luis Weise, Jan Jäger, Vincent Brandt und Maximilian Braun

Dominik Strüder

E-Jugend mit Mammutprogramm zum Auftakt!

Die E1 des FC Lindau musste beim Saisonauftakt innerhalb der ersten Woche gleich dreimal ran. Warum auch immer?!

Das erste Spiel gegen die zweite Vertretung der JSG Sülbeck war von Beginn an eine klare Angelegenheit. Der ausschließlich mit Spielern aus dem jüngeren Jahrgang angereiste Gästekader war schlichtweg noch überfordert. Die Lindauer kombinierten teilweise sehenswert und schlossen einige Angriffe erfolgreich ab. Am Ende gelang ein souveräner 11:0-Sieg, der auch höher hätte ausfallen können.

Kader: Mikkel Friedrichs (Tor), Cedric Majora, Julian Dombrovski (2), Mika Strüder (1), Artur Kindler, Thilo Scholz (4), Vanessa Portius (2), Luis Weise (1), Vincent Brandt und Ilyas Hadzovic; ein Eigentor der Sülbecker

 

E1 erneut siegreich!

Beim zweiten Spiel in Sudheim sah man ein ähnliches Bild. Auch die JSG Wieter bot überwiegen jüngere Spieler auf und hatte letztlich keine Chance auf etwas Zählbares. Beim 9:0-Erfolg übertraf man sich insbesondere in der zweiten Halbzeit beim Auslassen bester Torchancen. Aber es wurden immerhin auch 9 Buden gemacht!

Kader: Mikkel Friedrichs (Tor), Cedric Majora (2), Julian Dombrovski (2), Mika Strüder, Artur Kindler, Thilo Scholz (2), Vanessa Portius (2), Max W. Walowsky (1) und Timon Dörnte

 

Erste Niederlage beim Favoriten!

Das dritte Saisonspiel führte die Lindauer E1 nach Northeim. Der haushohe Favorit auf den Kreismeistertitel trat mit voller Kapelle an. Dies merkten die Lindauer von Beginn an. Es entwickelte sich ein gutes, temporeiches Spiel. Phasenweise erarbeitete sich das Team um Kapitän Thilo Scholz ein merkliches Übergewicht. Die wenigen Chancen blieben aber ungenutzt. Wie man es besser macht, zeigten die Northeimer. Bei einem Ballgewinn im Zentrum schalteten sie blitzschnell um und spielten die entstandene Überzahl aus, so dass Mikkel beim 1 gegen 1 chancenlos war. Nach der Halbzeitansprache sollte eigentlich Besserung eintreten. Aber insbesondere in den ersten Minuten nach der Pause war Northeim am Drücker und hätte bereits erhöhen können. Doch die Lindauer kamen wieder ins Spiel. Unglücklicherweise passte die Defensive bei einer Situation nicht auf und diesmal nutzten die Northeimer den Konter zur 2:0-Führung. Nun ging nochmal ein Ruck durch das Team. Angetrieben von Mika erkämpften sich die Lindauer einige Chancen. Mit einer gelungenen Einzelaktion und einem sehenswerten Schuss von der Strafraumgrenze bracht Mika die Lindauer wieder ran. Doch sollte es mit dem Ausgleich nicht mehr klappen. Die Northeimer nutzten ihrerseits eine der sich nun bietenden Kontergelegenheiten zum 3:1-Endstand. Fazit: Ein Spiel auf Augenhöhe. Vielleicht klappt es ja in der Rückrunde!

Kader: Mikkel Friedrichs (Tor), Cedric Majora, Julian Dombrovski, Mika Strüder (1), Artur Kindler, Thilo Scholz, Vanessa Portius, Elias Ulbricht, Markus Schmidt und Jasper Wagener

 

Dominik Strüder